Logo
         
HOME EM-Tippspiel
Home
Verein
Angebote
Chronik
Jugend
Galerie

News
Kalender
Links
Kontakt

VIP Bereich
 
© 2000-2015
SV Häusern

webmaster@
sv-heusern.de

20.06.2016:   Generalversammlung 2016

Die diesjährige Generalversammlung findet am Samstag, den 09.07. um 20.00 Uhr im Gasthaus SchöpPerle statt.

TAGESORDNUNG

1. Begrüßung

2. Totenehrung

3. Bericht des 1. Vorsitzenden

4. Bericht des Kassierers und der Kassenprüfer

5. Bericht der einzelnen Sachbearbeiter

6. Ehrungen

7. Entlastung der Vorstandschaft

8. Änderung der Satzung - § 12 - Anzahl Beisitzer von 4 auf 6

9. Änderung der Geschäftsordnung - § 4 Beiträge - Erhöhung der Mitgliedsbeiträge

10. Neuwahlen

11. Wünsche und Anträge

Wir laden hiermit alle Mitglieder, Gönner und Spender zur Versammlung ein.

 

20.06.2016 (mh)

16.06.2016:   SG-Ladies holen beim Saisonfinale einen Punkt

 

Beim letzten Kräftemessen der Saison 15/16 stand für die Damen-SG das Auswärtsspiel beim FC Geisslingen auf dem Plan. Beide Teams konnten in der Tabelle nichts mehr bewirken und so ging es ausser um drei Punkte und einen schönen Saisonausklang um Ehre und Spass.

Auf Seiten der SG war man fest entschlossen, den Gegner ordentlich zu fordern und den deutlichen Formanstieg der letzten Zeit zu untermauern. Durch gute Leistungen hat man sich eine treue Fanbase erspielt, die auch die Reise in den Hochrhein nicht scheute, und so säumten rund 30 Anhänger der SG die Seitenbande und die SG- Ladies wollten alles dafür tun, die Erwartungshaltung der Fans nicht zu enttäuschen.  Und dies gelang vollauf- dem Fc Geisslingen, gegen den man im Hinspiel eine deutliche 1:8 - Klatsche kassiert hatte, war man diesmal ein ebenbürtiger Gegner, erzielte einen wunderbar heraus gespielten Treffer und nahm völlig verdient einen Zähler mit.

Personell war Entspannung angesagt, mit drei Wechseloptionen und der kompletten Stammelf angereist war das Trainerduo Dobler/ Paasch aller Aufstellungssorgen ledig, obwohl Marina Schmidt und Anna-Lena Kaiser nicht einsatzfähig waren. Die Damen-SG begann das Spiel auf dem in Bestzustand befindlichen Rasen mit viel Elan und hoch konzentriert, gegen die robusten und kompakten Geisslingerinnen war voller Einsatz nötig. Dabei konnten die Ladies um Kapitän Kati Bernauer nicht ganz an die spielerischen Topleistungen der letzten zwei Spiele anknüpfen, das resolute und kompromisslose Verteidigen des Gegners machte es schwer offensive Akzente zuz setzen. Doch auch die SG-Defensive ist derzeit eine schwer einnehmbare Festung, von Kati Bernauer und Minna Granacher organisiert fällt es auch den Gegnern der jüngsten Zeit sehr schwer zu Chancen und Torabschlüssen zu kommen. So entwickelte sich ein ausgeglichenes , munteres Spiel bei der beide Abwehrreihen dominierten und aufregende Torraumszenen eher selten waren. Den Damen in Rot fehlte es auch in einigen Aktionen an der nötigen Präzision, um gut angelegte Angriffe richtig gefährlich werden zu lassen. So wechselte man fast folgerichtig mit einem leistungsgerechten 0:0 die Seiten.

In der zweiten Hälfte nahm die Partie nochmal deutlich an Fahrt auf, beide Teams wollten einen möglichen Sieg zum Saisonende mitnehmen. Der Fc Geisslingen kam diesem Plan als erstes ein Stück näher, nach einem langen Pass versuchte die aus ihrem Tor geeilte Sophie Weiler noch zu retten, was zu retten ist- wurde aber ausgespielt und der Gegner ging mit 1:0 in Führung. Die Damen der SG Höchenschwand/ Häusern zeigten sich davon kein bisschen beeindruckt, für Selbstzweifel blieb in der guten Form der Ladies auch kein Platz in den Köpfen. Kati Bernauer agierte in der Folge offensiver um mehr Druck auf des Gegners Kasten zu entfachen und man ging mehr Risiko ein. Und man wurde für den Mut endlich auch mal belohnt : Die Damen zeigten bei einem gut angelegten Angriff Hochglanz- Fussball und Lizzi Müller ging auf der linken Seite auf und davon, spielte mit viel Übersicht und feinem Fuss die mitgelaufene Annika Wullich frei, die eiskalt zuschlug und mit einem trockenen Flachschuss den verdienten und umjubelten 1:1 Ausgleich markierte.

Danach hatten beide Teams noch Siegchancen, einem Pfostentreffer der Geisslingerinnen standen gute Chancen von Nadine Zumkeller, Selina Paasch und Clarissa Berger gegenüber- alle drei hatten bei ihren Torschüssen aber keine Fortune. So blieb es beim Unentschieden, man freute sich auf Seiten der SG über einen vollauf verdienten Punktgewinn- das Remis war leistungsgerecht in einem guten Spiel zweier gleich starker Frauen-Teams.

Die Frauen-SG spielte mit:   Sophie Weiler----- Mona Weiler, Elisa Garand, Johanna Villinger, Minna Granacher, Katharina  Bernauer---- Lena Bernauer, Selina Paasch, Nadine Zumkeller, Elisabeth Müller---- Annika Wullich, Clarissa Berger

16.06.2016 (dom)

14.06.2016:   C-Jugend gewinnt zum Saisonabschluss

Auch beim letzten Spiel gibt sich die C-Jugend keine Blösse und gewinnt standesgemäss mit 9 zu 2 gegen Jestetten. Da wir bereits vor dem Spiel als Meister feststanden, hatte das Spiel nicht mehr als Freundschaftsspielcharakter. Somit fehlt uns in der ersten Hälfte etwas die Spannung und wir rufen nicht unsere beste Leistung ab. Trotzdem führen wir bereits nach zehn Minuten mit drei Toren. In der zweiten Hälfte steigern wir uns auch spielerisch und am Ende ist der Sieg hochverdient.

Mit 13 Siegen und einem Unentschieden gehen wir als Erster über die Ziellinie. Eine für uns überragende Saison in der wir uns spielerisch und taktisch verbessert haben. Vor allem die grosse Anzahl an mehrfachen Torschützen weckt auch Hoffnungen für die nächste Saison. Weiterhin wird das Trainerteam Merz/Töpfer/Marijan B.  darauf setzen, die Spieler immer wieder auf verschiedenen Positionen spielen zu lassen sowie eine hohe Laufbereitschaft und taktische Disziplin einfordern.

Zum Abschluss möchten wir uns noch bei allen bedanken, die uns in dieser Saison unterstützt haben.

 

14.06.2016 (thm)