Logo
         
HOME
Home
Verein
Angebote
Chronik
Jugend
Galerie

News
Kalender
Links
Kontakt

VIP Bereich
 
© 2000-2016
SV Häusern

webmaster@
sv-heusern.de

24.09.2016:   A Jugend startet mit einem 3:3

 

Hart umkämpfter aber schlussendlich verdienter Punkt in Weizen ergattert 3:3.

Mit einer 4:6 Testspiel Niederlage gegen Bonndorf 2 startete die A Jugend in die Saison 2016/17 .

Bei diesem Spiel unterliefen uns noch einige Fehler,die wir heute tunlichst vermeiden sollten,vorweggenommen dies gelang uns.

Mit gerade mal 12 Mann (mehr Fußballbegeisterte gibt es aktuell nicht mehr ) fuhr man nach Weizen ,wie schon so oft, gab es wenn diese Mannschaften aufeinander trafen einen Fußballleckerbissen ,so auch heute .

Hochkonzentriert ging man in die Partie, auf dem großen Platz wurde von beiden Seiten um jeden Ball gefightet.Der neutrale Zuschauer hätte bestimmt Spaß gehabt am hin und her dieses packenden Spiels.

Durch einen eher haltbaren Ball geriet man in der (12. min.) mit 1:0 ins Hintertreffen .Wobei der noch unerfahrene Johannes  Müller im Laufe der Partie zeigte zu was er fähig ist,(Gut gemacht Jojo ). Es fehlt ihm schlichtweg an Erfahrung.

Man steckte nicht auf, trotzdem gelang uns vor der Halbzeit keine Korrektur des Ergebnisses.

Die zweite Halbzeit das gleiche aufregende Spiel, durch das hohe Tempo wurde es ein wirklich gutes A Jugend Spiel auf hohem Niveau.

Durch eine schöne Kombination und einem trockenen Abschluss durch Kai gelingt uns der Ausgleich in der( 52. Min) 1:1 .

In der  (79 min) gehen die Gastgeber durch einen sehenwerten Schuss in den Winkel mit 2:1 in Führung. Wieder erschüttert,aber immer noch an uns glaubend, gelang uns durch Tobi das 2:2.in der (85.min).Wir und auch der Gegner wären mit diesem Ergebnis zufrieden gewesen ,doch jetzt ging es erst richtig los.

Durch das hohe Tempo, plagte sich ca.1/3 unserer Mannschaft mit Wadenkrämpfen herum ,am schlimmsten erwischte es Simon Andris der dadurch verletzt ausscheiden musste.Die Kräfte schwanden einzig unser "6er" Tim Böhler und der überragend spielende Innenverteidiger und Kapitän Johannes Baumgartner kurbelten immer wieder mit gekonnten Sololäufen unser Offensivspiel an.

Doch in der (90min ) der Paukenschlag :Weizen geht mit 3:2 erneut in Führung.Keiner hält es mehr für möglich doch mit dem letzten Angriff des Spiels macht Marco Oelschlägel ,der auch ein großes Spiel bestritt, den vielumjubelten Ausgleichtreffer zum Endstand von 3:3 in der( 90+3 min).

Das heutige Spiel macht Lust auf Mehr,denn mit diesen Jungs erleben wir dieses Jahr bestimmt noch die ein oder andere Überraschung .Hoffendlich stehen wir diese lange Saison durch, mit unserem überschaubaren Kader........

Der ganzen Mannschaft erteilt das Trainerteam Guran, Kuhlmann,Hackmann ein großes Lob für diese Engagierte Leistung.

Kader :Johannes Müller,,,,,Johannes Baumgartner,,,,,Niklas Hackmann,,,,,,Simon Zumkeller,,,,,,Mario Schmidt,,,,,,,,,Tim Böhler,,,,,,,,Adrian Dobler,,,,,,,Kai Böhler ,,,,,,Simon Andris,,,,,,,,Marco Oelschlegel,,,,,,,,,Tobias Müller,,,,,,Paul Schmidt

Tore :1xKai     1x Tobi      1x Marco

(mh)

24.09.2016 (fs)

23.09.2016:   SG II verliert

 

Zweite unterliegt im Derby

Am vergangenen Freitag war die 2. Mannschaft zu Gast beim Derby-Gegner Unteralpfen. Unter Flutlicht gab es in dieser Partie für die SG leider nichts zu holen, der Gastgeber fuhr einen 6:3 (3:2)Heimsieg ein.
Tore für die SG schossen:

Edis Guran (18') direkter Freistoß
Christoph Töpfer (30')
Christoph Töpfer (75') Foulelfmeter

Nächste Partie der zweiten ist am Samstag den 24.09. um 15:00 Uhr in Berau.

Auch die erste Mannschaft spielt am kommenden Wochenende wieder. Anpfiff ist am Sonntag den 25.09. um 15:00 Uhr in Höchenschwand. Gegner wird der FC Bergalingen sein.

Im Anschluss daran findet wie bereits angekündigt das Spiel unserer Damen gegen Dachsberg statt.
Anpfiff ist um 17:00 Uhr in Höchenschwand.

23.09.2016 (mh)

23.09.2016:   Spielverlegung II. Mannschaft !!!!

Das Spiel der II. Mannschaft am Samstag 24.09. gegen den FC Berau II wurde von 14.00 Uhr auf 15.00 Uhr verlegt.

23.09.2016 (mh)

23.09.2016:   Spielbericht E 1

Die E1 der SG startete in die Saison mit einem Auswärtsspiel bei der SG Eschbach. Es wurde das erwartete zähe Spiel denn die Eschbacher igelten sich von Anfang mit allen Mann hinten ein. Auf dem kleinen Kunstrasen war Geduld gefragt. Allerdings wurde recht kopflos gegen dass Bollwerk angerannt und es dauerte bis zur 10. Minute bis endlich das 0:1 gelange. Kurz darauf gelang das 0:2 und alles deutete auf einen doch deutlichen Auswärtssieg hin. Aus dem nichts viel der Anschlusstreffer und es ging mit 1:2 in die Kabine. Nach einer deutlichen Ansprache zur Halbzeit wurde mit Anpfiff das Tempo deutlich erhöht und es viel kurz nach der Pause das 1:3. Kurz darauf folgte das 1:4 und das Spiel war entschieden. Eschbach konnte noch auf 2:4 verkürzen aber prompt folgte die Antwort und sie SG stellte auf 2:5. Alles in allem ist der Sieg unter der Kategorie " Arbeitssieg " zu verbuchen.

Torschützen: 2 Tore Nic Schmidt 2 Tore Paco Phillipot, 1 Tor Anton Backhaus

23.09.2016 (mh)

20.09.2016:   SG-Damen mit Gala- Vorstellung in Dettighofen!

 

Das zweite Saisonspiel der Frauen- Equipe mutierte zu einer sehenswerten Gala-Vorstellung, die SG-Ladies erwischten einen Tag in Topform, spielten technisch sauberen Kombinationsfussball und landeten bei der hoch gehandelten SG Dettighofen/ Lottstetten einen sensationellen 1:6 Auswärtssieg.

Die Auswärtsfahrt in die  Nähe des Jestetter Zipfels gehört zu den unbeliebten Pflichtaufgaben die der Spielplan bereit hält, die  Anstosszeit um halb zwölf verlangt die Anreise am frühen Sonntag morgen zu einer Zeit, an der gute Christen normalerweise noch auf Kirchenbänken knien. Hinzu kommt die äusserst rustikale, körperbetonte Spielweise der Kickerinnen vom Hochrhein, Grätschen mit gestrecktem Bein und aggressive Zweikampfführung sind zwar alles im erlaubten Rahmen- im Frauenfussball aber in der Form sehr selten und ungewohnt. Um nicht wie in vergangenen Duellen wieder hohen verletzungsbedingten Tribut zahlen zu müssen, stellten sich die Ladies der SG HÖ/HÄ in der Spielvorberreitung mental darauf ein, man wollte sich dem Gegner mit kampfbetontem, aber fairem Spiel entgegen stemmen.

Dies gelang während der gesammten Spieldauer ganz ausgezeichnet, kombiniert mit einer guten spielerischen Leistung hatten die Damen in Rot von Anfang an eine Überlegenheit, die sich durch hohen Ballbesitz und gutem Passspiel dokumentierte. Und anderst als in der Vergangenheit ist das Frauenteam derzeit auch in der Lage, sich für gute Leistungen zu belohnen und diese Leistungen in Tore und Punkte zu veredeln.

Die neue SG-Lady Rebecca Oelschlägel zeigte sich in Dettighofen  dafür hauptverantwortlich, sie hat sich augenscheinlich schnell an ihr neues Team gewöhnt, war von der schlachterprobten Gegnerdefensive nie unter Kontrolle zu kriegen und erzielte fünf teilweise sehr sehenswerte Tore. Im Windschatten des quirligen Wirbelsturmes namens Rebecca schwang sich das gesammte Frauenteam zu einer formidablen Vorstellung auf, in der Abwehr stand man felsenfest, war sehr aufmerksam und oft einen Schritt schneller als die Heimelf, die vergangene Saison zu den besten Offensivmannschaften gehörte und nur vier Punkte weniger hatte als das Meisterteam des SV Hänner. Die Mittelfeldreihe hatte durch viel Laufarbeit und guter Aufteilung klar die Oberhand über den Gegner und in der Offensive zeigten die Damen viel Bewegung, Einsatzfreude und Torgefahr. Und die Tore vielen zur rechten Zeit- bereits nach elf Spielminuten stand es durch das erste Oelschlägel-Tor und das erste Pflichtspieltor von Stefanie Kurth 0:2. Sichtlich konsterniert versuchte die gegnerische SG sich gegen die sich früh abzeichnende Niederlage zu stemmen- ohne Erfolg. Zu stark, zu konzentriert, und zu fehlerfrei agierte die SG Höchenschwand/ Häusern um dem gefährlichen Gegner eine Chance auf den Sieg zu lassen. Durch einen klasse Alleingang mit abschliessendem Flachschuss und einen weiteren Treffer von Rebecca Öelschlägel nach feiner Vorarbeit von Nadine Zumkeller stellte die Damen-Truppe das Ergebnis bis zur Pause auf 0:4. In einige Brennpunkte des Geschehens war auch Torfrau Sophie Weiler verwickelt, ihr beherztes und angstfreies Herauslaufen aus dem Tor führte zu gleich mehreren für beide Seiten sehr schmerzhaften Aufeinanderprallen von Torwart und Stürmer. Schiedsrichter Aulfinger aus Jestetten behielt in der teils hitzigen Atmosphäre kühlen Kopf und liess sich nicht von den Stimmen anstecken, die der guten Sophie die Schuld in die Schuhe schieben wollte, schliesslich gehören Sechzehner und vor allem Fünfmeterraum noch immer zum Hoheitsgebiet des Goalkeepers.

Zur zweiten Halbzeit rechnete man auf Seiten der SG HÖ/ HÄ nochmals mit erbitterter Gegenwehr, die aber weitestgehend ausblieb. Mit entscheidend in diesem Zusammenhang auch die top besetzte Auswechselbank der SG aus Höchenschwand und Häusern, die im Verlauf der zweiten Hälfte komplett zum Einsatz kam und ein Garant für reibungslose Auswechslungen ohne Qualitätsverlust war, während die Damen der gegnerischen Elf von der eigenen Spielweise gerädert kaum auf Alternativen zurück greifen konnte. Nadine Zumkeller- die ihre klasse Leistung  mit drei Torvorberreitungen krönte- war dann  Initiatorin des sehenswerten 0:5- mit einem technisch herausragenden Lupfer schickte sie Rebecca Öelschlägel auf die Reise zu ihrem  vierten Treffer, dem sie noch einen weiteren folgen liess. Mehr als den Ehrentreffer  gestatteten die SG-Frauen  dem Gegenüber dann nicht mehr und eine heraussragende Vorstellung führte zu einem denkwürdigen Endstand von 1:6.

Kommenden Sonntag ist die von Georg Böhler gecoachte Mannschaft  des FC Dachsberg zum Derby Gast am Höchenschwander Zäpfleturm, das um 17.00 Uhr beginnende Spiel wird auf verkürztem Spielfeld ausgetragen, da die Dachsen diese Saison personalbedingt ein 9- er Team laufen haben, so wie die SG HÖ/ HÄ in der letzten Spielzeit.

Die Damen- SG spielte mit: Sophie Weiler----- Mona Weiler, Vanessa keller, Katharina Bernauer, Johanna Villinger, Lena Bernauer---- Elisa Garand, Stefanie Kurth, Elisabeth Müller, Nadine Zumkeller, Cindy Koller, Melissa Lust---- Annika Wullich, Rebecca Öelschlägel, Marina Schmidt

 

20.09.2016 (dom)

Ergebnisse - Tabellen - Spielpläne
  SG Frauen
  SG Herren 1
  SG Herren 2
  SG A-Junioren
  SG B-Junioren
  SG C-Junioren
  SG D-Junioren
  SG E1-Junioren
  SG E2-Junioren

 
 
  Impressum